Informationen zu den Softwareprodukten

Finess TV Server und Client 1.6 verfügbar

Avatar of nessTeam nessTeam - 18. April 2018 - finessTV-Versionen, finessTV

Wie vor einiger Zeit angekündigt, unterstützt finessTV 1.6 nun mehr TV-Empfänger.

Es gibt nun zwei Serverlösungen:
a) den bisherigen Server Streaming EyeTV Livestream (der in finessTV Server ET umbenannt wurde) - und
b) den neuen finessTV Server ST.

finessTV Server ST verbindet sich mit einem Sat IP-kompatiblen TV-Receiver wie Fritz!Box Cable Router oder FRITZ!WLAN Repeater DVB-C, extrahiert die Live-Kanäle aus der über DLNA/UPnP angekündigten M3U-Playlist und startet das Streaming des ersten Kanals.

Alternativ / zusätzlich kann in den Einstellungen eine M3U-Playlist-URL angegeben werden. Dies kann hilfreich sein, wenn der Sat-IP-TV-Receiver keine M3U-Wiedergabeliste anzeigt. Oder wenn ein Fritz!Box TV-Receiver verwendet wird und die HD-Kanäle ebenfalls verfügbar sein sollen.

Die Kanäle können per Drag & Drop umsortiert und im Fenster "Kanalliste & EPG" (verfügbar im Menü Datei) umbenannt werden.

finessTV Server ST unterstützt auch EPGs von TV-Anbietern - und wir haben das EPG-Parsing verbessert: Hat die EPG-Kanalinfo den gleichen Namen wie der Sendername des Sat-IP-TV-Receivers, wird der EPG automatisch angezeigt. Mit anderen Worten: Der EPG darf nicht den Kanälen im Fenster "Kanalliste & EPG" zugeordnet werden.

Ein weiteres wichtiges Highlight ist die Aufnahmefunktion: Fritz!Box beispielsweise bietet nur die iOS-Applikation an - und kann keine Aufnahmen von einem Live-Kanal machen. Im Gegensatz dazu bietet finessTV nicht nur Clients für AppleTV, Mac, iPhone und iPad, sondern ermöglicht auch die Programmierung von Aufnahmen. Diese Aufnahmen sind in den Clients verfügbar, wenn im Server ein finessTV-Archiv ausgewählt wurde.

Comments are disabled for this post.

0 comments